Hilfe Rowenky

Rowenky ist eine kleine Stadt in der Region Lugansk. Seit dem Sommer 2014 sind die Bewohner von Rowenky, ebenso wie die Bewohner vieler anderer Städte im Osten der Ukraine, Geiseln eines militärischen Konflikts. Jene, die die Möglichkeit hatten, die Stadt zu verlassen, sind geflohen. Jene, die nicht diese Möglichkeit hatten, sind nun mit vielen Problemen konfrontiert wie der Mittellosigkeit, der unzureichenden Versorgung mit Medikamenten und Nahrungsmitteln. In der Regel sind dies die am wenigsten geschützten Bevölkerungsschichten – Rentner und Invaliden.

An die internationale Hilfsorganisation „Intermedicare“ wandte sich die Leitung des Bezirksinternats für Menschen mit Behinderung des Bezirks Rowenky mit der Bitte um Hilfe bei der Anschaffung von dringend benötigten  Medikamenten und  Lebensmitteln. Unserer Hilfe bedürfen auch noch andere medizinisch-soziale Einrichtungen der Stadt!

Kommunale Einrichtung „Bezirksinternat für Menschen mit Behinderung der Stadt Rowenky“:

_________________________________________________________________________________

Ihren Hilfsbeitrag können Sie HIER erbringen

Verwendungszweck: Wohltätige Spende an die Stadt Rowenky.
__________________________________________________________________________________



Mit Ihrer Unterstützung haben wir geholfen:

Der kommunalen Einrichtung „Bezirksinternat für Menschen mit Behinderung der Stadt Rowenky“ mit dem Kauf von Medikamenten (Zahlungsanweisung-1Zahlungsanweisung-2, Protokoll-1, Protokoll-2) und dringend benötigter Lebensmittel (Rechnung, Protokoll) mit einem Gesamtwert in Höhe von 44.171,75 UAH.

Hier können Sie eine Dankesnote der Mitarbeiter der kommunalen Einrichtung „Bezirksinternat für Menschen mit Behinderung der Stadt Rowenky“ an unsere Hilfsorganisation lesen.

_________________________________________________________________________________

Ihren Hilfsbeitrag können Sie HIER erbringen

Verwendungszweck: Wohltätige Spende an die Stadt Rowenky.
__________________________________________________________________________________

 

Nachweis über den Eingang von Mitteln.
Nachweis
e über die erbrachten Hilfeleistungen für die Menschen im Südosten der Ukraine: Nachweis 2014
Nachweis 2015.