Hilfe Kramatorsk

Ein riesiges Dankeschön an unsere Spender für Ihre Unterstützung für die Stadt Kramatorsk, die sich im Osten der Ukraine befindet! Die Bewohner der Stadt Kramatorsk haben mit als erste die Schrecken des Krieges von Angesicht zu Angesicht zu spüren bekommen. Hier gab es alles: Zerstörung von Häusern, Verletzungen und Tod friedlicher Bürger, das Fehlen von Trinkwasser und Medikamenten.

Jetzt führt die Stadt ein verhältnismäßig ruhiges Leben. Die zerstörten Gebäude sind wieder aufgebaut, die wirtschaftliche und technische Infrastruktur ist wiederhergestellt, die Menschen haben wieder die Möglichkeit, zur Arbeit zu gehen, die Kinder – zur Schule. Die Probleme bleiben allerdings bestehen und sie stehen in Zusammenhang mit der Notwendigkeit, Flüchtlingen Hilfe zu leisten, die von der Stadt Kramatorsk aufgenommen wurden und die, nachdem sie ihr gesamtes Hab und Gut im Krieg verloren haben, jetzt ihren Alltag neu organisieren müssen. Materielle Verluste sind allerdings halb so schlimm. Viel schlimmer ist es, wenn die Gesundheit beeinträchtigt worden ist. Diese wiederherzustellen ist wesentlich schwieriger.

Die erhöhte Belastung der medizinisch-sozialen Einrichtungen stellt die Stadt vor ein ernstes Problem – die fehlende Möglichkeit den Bewohnern unaufschiebbare medizinische Hilfe zu leisten. Dieses Jahr gab es überhaupt keine Finanzierung seitens der Regierung für Arznei für die medizinischen Einrichtungen und die kommunalen Mittel sind auf ein Drittel reduziert worden, während die Preise für Medikamente im Vergleich zum Vorjahr um das Dreifache angestiegen sind. Das Einzige worauf die Menschen in dieser Situation hoffen können, ist die Hilfe von Ehrenamtlichen und von wohltätigen Organisationen. Sonst auf nichts und niemand...

Kramatorsk Anfang Sommer letzten Jahres.

_________________________________________________________________________________

Ihren Hilfsbeitrag können Sie HIER erbringen

Verwendungszweck: Wohltätige Spende an die Stadt Kramatorsk.
__________________________________________________________________________________



Mit Ihrer Unterstützung haben wir geholfen:

2014:

- der kommunalen medizinischen Einrichtung (KME) „Territoriale kindermedizinische Vereinigung” der Stadt Kramatorsk mit dem Kauf von Medikamenten (Zahlungsanweisung-1Zahlungsanweisung-2Protokoll-1Protokoll-2Protokoll-3) mit einem Gesamtwert in Höhe von 30 158,59 UAH.

Hier können Sie eine Dankesnote der Mitarbeiter der KME „Territoriale kindermedizinische Vereinigung“ der Stadt Kramatorsk an unsere Organisation lesen.

2015:

- der 19-jährigen Einwohnerin der Stadt Kramatorsk Anastasia Spack, die an einer onkologischen Erkrankung leidet, mit dem Kauf von Arzneimitteln zur Durchführung von 2 Stufen einer hochdosierten Chemotherapie (Zahlungsanweisung-1Zahlungsanweisung-2Protokoll-1Protokoll-2Protokoll-3) mit einem Gesamtwert in Höhe von 39 662,92 UAH.

- der kommunalen medizinischen Einrichtung (KME) „Territoriale kindermedizinische Vereinigung” der Stadt Kramatorsk mit dem Kauf von Medikamenten (Zahlungsanweisung-1Zahlungsanweisung-2Protokoll-1Protokoll-2Protokoll-3) mit einem Gesamtwert in Höhe von 59 357,99 UAH.

Hier können Sie eine Dankesnote der Mitarbeiter der KME „Territoriale kindermedizinische Vereinigung“ der Stadt Kramatorsk an unsere Organisation lesen.


Die Mitarbeiter der KME „Territoriale kindermedizinische Vereinigung“ erhalten eine solch langerwartete und für ihre kleinen Patienten solch notwendige Lieferung.



Nastja Spack während der Behandlung in der onkologischen Früherkennungsstelle der Stadt Kiew.


Гуманитарный груз прибыл в г. Краматорск уже во второй раз.

_________________________________________________________________________________

Ihren Hilfsbeitrag können Sie HIER erbringen

Verwendungszweck: Wohltätige Spende an die Stadt Kramatorsk.
__________________________________________________________________________________

 

Nachweis über den Eingang von Mitteln.
Nachweis
e über die erbrachten Hilfeleistungen für die Menschen im Südosten der Ukraine: Nachweis 2014
Nachweis 2015.